Bundesweite Fitness-Studie Wie fit ist Deutschland?

Login für Teilnehmer

E-Mail:
Kennwort:
Kennwort vergessen?
Kein Login möglich?

Fitness-Club in Ihrer Nähe

Bundesland:

Ernährung

Unsere Nahrung besteht zum einen aus Vitalstoffen - den Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Zum Zweiten aus Nährstoffen - den Kohlehydraten, Fetten und Proteinen. Das Wichtigste für unseren Körper, das Wasser, wird als neutral betrachtet und keiner Gruppe zugeordnet. Nur die Nährstoffe versorgen unseren Körper mit Energie. Die Energie wird mit der Einheit kcal oder kjoule gemessen.

Die Kohlenhydrate werden meist in Form von Brot, Brötchen, Müsli, Kartoffeln, Nudeln und Reis zugeführt. Die Kohlenhydrate sind unser Hauptenergielieferant. Ca. 55-60% unserer Nahrung sollten wir in dieser Form zuführen.

Protein - der Baustoff für Gehirn, Hormone Muskulatur und Immunsystem - wird hauptsächlich über Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Hülsenfrüchte aufgenommen.

Das Fett liefert ca. doppelt soviel Energie wie die Kohlenhydrate und Proteine. Wir nehmen Fett mit fast allen Lebensmitteln auf. Der Fettanteil in der Ernährung sollte 30% nicht überschreiten.

Vitamine und Mineralstoffe

Vitamine sorgen dafür, dass komplexe Funktionen des Körpers ohne Probleme ablaufen können. Vitamin C ist außerordentlich wichtig für das Abwehrsystem. Die Vitamine des so genannten B-Komplexes (darunter B1, Niacin und Folsäure) sorgen für einen geregelten Energiestoffwechsel. Vitamin E und ß-Carotin entlasten den Körper von schädlichen Oxidationsprozessen, indem sie 'freie Radikale' einfangen.

Unter den Mineralien sind für sportlich Aktive vor allem Eisen, Kalzium, Magnesium und Jod von Bedeutung.

So bekommen Sie Ihr Fett weg!

Fakt ist: Wir essen zu fett. Fakt ist aber auch: Wir essen die falschen Fette: zu viel Frittiertes, zu viele schlechte Fette in Fertiggerichten, zu viel Fett aus Süßigkeiten.

Light-Produkte sind keine Lösung: Die Strategie muss heißen: Den Verbrauch von Fetten generell herunterschrauben, den Verzehr von guten Fetten steigern!

Fettspartipps:

  • statt Nüsse besser Salzstangen
  • statt Vollfettprodukte (Milch, Käse, Joghurt) besser fettarme Varianten
  • statt Chips besser getrocknete Apfel-Chips
  • statt Pralinen besser Zwieback
  • statt Schokolade besser Gummibärchen
  • statt Salami und Leberwurst besser Geflügelwurst