Bundesweite Fitness-Studie Wie fit ist Deutschland?

Login für Teilnehmer

E-Mail:
Kennwort:
Kennwort vergessen?
Kein Login möglich?

Fitness-Club in Ihrer Nähe

Bundesland:

Blutdruck

TIPP!

Achtung

Oft wird der erhöhte Blutdruck von den Betroffenen gar nicht bemerkt, denn er verursacht lange Zeit keine Beschwerden. Im Gegenteil - Menschen mit hohem Blutdruck sind meist besonders aktiv und fühlen sich wohl.

Jeder zweite Bundesbürger über 60 Jahre hat einen zu hohen Blutdruck (Hypertonie) und damit ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall oder Herzinfarkt. Einmal jährlich sollte die Messung zum Gesundheits-Check gehören. Bluthochdruck kann jeden treffen. Wenn auf Sie folgende Risikofaktoren zutreffen, sollten Sie sich häufiger kontrollieren lassen:

  • Familiäre Neigung zu erhöhtem Blutdruck
  • Übergewicht
  • Bewegungsmangel
  • Stress
  • hoher Salzkonsum
  • Nierenerkrankungen
  • Veränderungen im Hormonhaushalt

Wichtig

Unser Blutdruck unterliegt einem natürlichen Tagesrhythmus. Zusätzlich wird er beeinflusst durch innere und äußere Faktoren wie Freude, Ärger und Stress. Dadurch ist das Ergebnis einer Messung immer nur als Momentaufnahme zu verstehen. Wer genau über seinen Blutdruck Bescheid wissen will, muss eine Langzeitbetrachtung durchführen - ihn an 3-4 auf einanderfolgenden Tagen mehrmals täglich messen oder zumindest über 24 Stunden.

Es ist eindeutig erwiesen, dass eine gesunde Lebensweise bzw. eine positive Lebensstiländerung die Gesundheitsrisiken eines Hochdruckpatienten deutlich mindern.

Bewegung und Sport helfen

Regelmäßige Aktivität hilft Ihnen dabei, das Gewicht zu senken oder zu halten und stärkt das Gefäß- und Kreislaufsystem. Alkohol und Rauchen sind natürlich nicht zu empfehlen. Stress treibt den Blutdruck in die Höhe, das kennt jeder. Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung können helfen, mit Stress-Situationen besser umzugehen. Auch ausgleichendes Kraft- und Herzkreislauftraining hat für viele entspannende Wirkung!